Montag, 12. September 2016

Platanen sind der Städte Zier

Es ist unglaublich, wieviel Gedichte und Geschichten über die Platane geschrieben wurden. Und unsere aktive Unterstützerin Anne S. hat uns ein wunderbares Gedicht von Ingo Baumgartner geschickt. Bei ihm ist der Name  schon Programm:

Die Platane
Ein alter Baum, gewölbt die Krone,
Beschattet ein Geviert in Grün.
Geschützt, verehrt fast als Ikone,
Erscheint er riesenhaft und kühn.

Platane nennt sich dieser Recke,
Woher er stammt, ist wenig klar.
Aus morgenländisch ferner Ecke?
Im Stammbaum transatlantisch gar?
Die Leute prüfen seine Blätter,
Als Ahorn wird er eingestuft.
Ganz gleich, es freuen sich die Städter,
Wenn sommers er zur Kühlung ruft.
Man kennt ihn, sagt das nicht die Bibel,
Am Fruchtbehang in Kugelform?
Zumindest die Bestimmungsfibel
Zeigt Bällchen, durchwegs zwei als Norm.
Das Wissen ist ja gar nicht wichtig
Um Herkunft, Name, glaube mir.
Dies alles ist ja eher nichtig,
Platanen sind der Städte Zier.

Einen interessanten Artikel über Platanen als sehr geeigneten Straßenbaum kann man hier lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Liebe Leser, hier können Sie gerne einen Kommentar zu unserem Beitrag hinterlassen. Bitte schreiben Sie mit Ihrem Klarnamen. Unsachliche anonyme Beiträge oder persönliche Angriffe werden nicht veröffentlicht.