Donnerstag, 15. August 2019

1 Euro Ticket: In Radolfzell ein voller Erfolg

In der letzten Gemeinderatssitzung hatte die BÜB+ Fraktion in ihrem allerersten Sachantrag die Einführung eines 1 Euro Tickets für den Überlinger Stadtbus beantragt. In einer einjährigen Testphase soll geprüft werden, ob dies entsprechend dem Vorbild in Radolfzell zu einer Dauereinrichtung werden kann. Wir berichteten hier. Bereits im Januar 2019 hatte BÜB+ Stadtrat Roland Biniossek angekündigt, einen entsprechenden Antrag im Gemeinderat zu stellen. (Bericht hier)

Aus Radolfzell kamen gestern tolle Nachrichten: Dort war nicht nur die 2017 beschlossene Testphase bereits mehr als erfolgreich. Nach einem Jahr Regelbetrieb berichtet die Stadt nun, dass sich die Fahrgastzahlen abermals deutlich um 24% erhöht haben! Gegenüber früher seien dreimal mehr Fahrgäste per Einzelticket mit den Stadtbussen gefahren, als vor der Testphase. Schon in der Testphase hatte sich der zunächst „befürchtete“ zusätzliche Zuschuss in Höhe von 120.000 Euro nur mit lediglich 40.000 Euro errechnet. Durch die nunmehr nochmals erhöhten Fahrgastzahlen sind in einigen Monaten jetzt sogar höhere Einnahmen erfolgt. Den ausführlichen Artikel des SÜDKURIER kann man hier lesen.

Für uns in Überlingen bedeutet das jetzt: Eigentlich könnte  man sich die Testphase sparen und das 1 Euro Ticket sofort einführen. Das Risiko scheint überschaubar zu sein.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Liebe Leser, hier können Sie gerne einen Kommentar zu unserem Beitrag hinterlassen. Bitte schreiben Sie mit Ihrem Klarnamen. Unsachliche anonyme Beiträge oder persönliche Angriffe werden nicht veröffentlicht.