Donnerstag, 30. August 2018

5 oder 15 Wohnungen?

Der Südkurier berichtet über den Protest gegen eine umfangreiche Baumfällung in Hödingen. Fast ein ganzer Wald mit Fichten und Laubbäumen wurde zu Gunsten eines Neubauprojektes gefällt. Sehr zum Ärger des Betreibers der dortigen Fastenklinik, die nun ihren Sichtschutz zur Straße hin nahezu komplett verloren hat.

Nun mag es ja sein, dass die Bäume krank waren, wie ja so oft, wenn welche entfernt werden müssen. Allerdings ist nicht zu verstehen, dass auch Laubbäume an einer Krankheit litten, die nur Fichten befällt. Was aber wieder mal gewaltig ärgert, ist die Heimlichtuerei. Warum lernen es die Verantwortlichen-egal ob bei der Stadt Überlingen oder im Landratsamt-nicht endlich, die Bevölkerung und besonders die direkt betroffenen Anlieger frühzeitig zu informieren? Mehr Offenheit könnte viele Mißverständnisse im Vorfeld klären, Rückfragen vermeiden.

Im Südkurierbericht heißt es, dass eine Bauanfrage für einen Wohnblock mit 5 Wohnungen, Carports und Tiefgarage besteht. Wir wurden aber nun informiert, dass dort ein Wohnblock mit 15 (fünfzehn) hochwertigen und damit teuren Eigentumswohnungen entstehen soll. Bauherr soll der Besitzer eines Autohauses im Schwarzwald sein. Für diesen Hinweis spricht auch die Anzeige eines Immobilienbüros, dass zumindest eine dieser Wohnungen anbietet, gleich mit Ansichten des Gebäudes.
Ergänzung: in dem Angebot der Immobilienfirma werden tatsächlich 15 Wohnungen zum Kauf angeboten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Liebe Leser, hier können Sie gerne einen Kommentar zu unserem Beitrag hinterlassen. Bitte schreiben Sie mit Ihrem Klarnamen. Unsachliche anonyme Beiträge oder persönliche Angriffe werden nicht veröffentlicht.