Samstag, 15. Oktober 2016

Fragen an die OB Kandidaten

Die BÜB hat an die vier Kandidaten für die OB Wahl einige Fragen zum Thema Platanenallee, Trauerweiden und Uferbastion gestellt, mit der Bitte, diese bis zum kommenden Dienstag zu beantworten. Sie werden diese Antworten dann hier lesen können.

Die Fragen:

1. Wie werden Sie  als gewählte/r OB mit dem Willen der mindestens 3500 Bürger umgehen? Werden Sie deren Wunsch nach Erhalt der Allee und der Trockenmauer akzeptieren, gegebenenfalls einem Bürgerentscheid zustimmen?

2. Wie werden Sie auf den durch das Landesdenkmalamt mehrfach bestätigten Status der Platanenallee als Kulturdenkmal reagieren? Werden Sie der Forderung des LDA auf Erhalt zustimmen?

3. Sind Sie bereit, mit den Bürgern und der BÜB in eine offene Diskussion (runder Tisch) einzutreten, in der möglicherweise ein für alle vertretbarer Kompromiss gefunden werden kann?

4. Finden Sie es richtig, wenn für eine  Umgestaltung des Ufers im Bereich Campingplatz mindestens 10 riesige Trauerweiden gefällt werden, obwohl trotz vollständiger Umsetzung der Mommsenplanung dort mindestens 4-5 der Bäume stehen bleiben könnten?

5. Finden sie es richtig, dass die im mittelalterlichen Stil erbaute Uferbastion - mit dem einzigen auch für Kinder sicheren und barrierefreien Seezugang - zu Gunsten einer Gestaltung durch eine „Zyklopenmauer“ abgerissen werden soll?

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Liebe Leser, hier können Sie gerne einen Kommentar zu unserem Beitrag hinterlassen. Bitte schreiben Sie mit Ihrem Klarnamen. Unsachliche anonyme Beiträge oder persönliche Angriffe werden nicht veröffentlicht.