Freitag, 17. Februar 2017

Loblied auf Überlingen

Frau H. aus Sipplingen schrieb uns einen netten Brief, so wie viele andere aktuell auch. Sie schickte uns den Text eines Loblieds auf Überlingen mit, den wir sehr gerne hier weidergeben.

Lieber Herr Dirk Diestel und alle Mitstreiter der Platanenallee von Überlingen West.

Ich bin keine Überlingerin, aber doch in Überlingen in die Handelsschule gegangen und auch habe ich eine Ausbildung in Überlingen gemacht. Ich fühle mich mit Überlingen sehr verbunden und bin entsetzt und kann gar nicht glauben , daß die Verantwortlichen vom Rathaus keine andere Möglichkeit gefunden haben, außer nur zu "Fällen". Ich frage mich, warum kann die Straße nicht verlegt werden und die Bäume stehen bleiben? Als ich jung war sang Christian Bering, "der Fahrende Sänger vom Bodensee" ein Lied über Überlingen, und würden die Damen und Herren vom Rathaus dieses Lied und diesen Text kennen , müßten sie erkennen, daß wir gar keine Landesgartenschau brauchen, da Überlingen ein Garten ist.



ÜBERLINGEN

Liegt ein Städtlein schön gebauet dort an grüner Uferhöh`n und sein altes Münster schauet weithin übern blauen See
Überlingen , teure Heimat wo ich gehe, wo ich steh kann ich deiner nie vergessen Perle du am Bodensee

Dort am Hange sprießt ein Garten wohl betreut von Gärtner`s Hand Blumen blühen an alten Warten bis hinauf zum Felsenrand
Überlingen, teure Haimat, froh im Herzen ich gesteh dein Gewandt es fiel vom Himmel Perle du am Bodensee

Wenn im Lenz die Bäume blühen leis an`s Land die Woge rollt wenn die Alpenberge glühen glänzt der See wie lauter Gold
Überlingen, teure Heimat Paradies im Blütenschnee ach es kann nicht`s schönres geben Perle du am Bodensee.

Ich kann mich nicht besser ausdrücken und kann nur noch einmal sagen wie unendlich traurig ich über die ganze Entwicklung in und um Überlingen bin. Die Stadt Überlingen ist nicht bemüht, einen Weg zu finden, der allen Bürgern gerecht wird, das könnte man wenn man wollte.

Geht nicht gibts nicht, wer es so nicht sieht, will nicht. In diesem Sinne grüße ich Sie alle herzlich und hoffe das noch alles gut wird.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Liebe Leser, hier können Sie gerne einen Kommentar zu unserem Beitrag hinterlassen. Bitte schreiben Sie mit Ihrem Klarnamen. Unsachliche anonyme Beiträge oder persönliche Angriffe werden nicht veröffentlicht.